News aus der Forschung

Hier finden sie aktuelle Neuigkeiten aus unseren Forschungsgruppen.

Nov 2021 | Sonderforschungsbereich „Kognition der Interaktion“

Der Sonderforschungsbereich (SFB) 1528 „Kognition der Interaktion“ wird ab 1.1.2022 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft für zunächst vier Jahre mit insgesamt rund 12.5 Millionen Euro gefördert. 24 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Sprecher Prof. Alexander Gail) wollen die besonderen Anforderungen untersuchen, die soziale Interaktionen an unsere kognitiven Fähigkeiten und damit an die Leistungen unseres Gehirns stellen. Seitens der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie ist das Marschik-Lab Teil dieses Forschungsverbundes und beschäftigt sich mit den Grundlagen und frühen Phasen der sozialen Kognition.

Okt 2021 | Neue Mitarbeiterin

Ab dem 1. Oktober ist Mareike Spengler Teil des Teams der Forschungsgruppe "Soziale Interaktion und Entwicklungsneurowissenschaften". Sie wird in einem DFG-geförderten Forschungsprojekt zu sozialem Lernen bei Anorexia Nervosa und sozialer Angststörung zum Bereich funktionelle MRT-Bildgebung forschen. Herzlich Willkommen!

Sep 2021 | Neuer Mitarbeiter

Ab dem 15. September begrüßen wir sehr herzlich Claudius Widman in unserem Team „Systemische Ethologie und Entwicklungswissenschaft“.  Er wird im Rahmen eines Forschungsprojekts zur frühkindlichen Entwicklung beim Rett Syndrom v.a. die Rolle früher Vokalisationsmuster gemeinsam mit der “Sprachgruppe“ unseres Labs erforschen. Herzlich Willkommen!

Sep 2021 | Neue Publikation in NeuroImage

Tomas Kulvicius und Partner des Marschik-Labs haben an einer wegweisenden Arbeit mitgewirkt, die dazu beiträgt Mechanismen und neuronale Grundlagen der Segmentierung bestimmter hand-motorischer Aktionen zu verstehen.

Pomp, J., Heins, N., Trempler, I., Kulvicius, T., Tamosiunaite, M., Mecklenbrauck, F., Wurm,M. F., Wörgötter, F., and Schubotz, R. I. Touching events predict human action segmentation in brain and behavior. NeuroImage, 243, 118534 (2021). DOI:10.1016/j.neuroimage.2021.118534.

Aug 2021 | Forschungsprojekt zur frühkindlichen Entwicklung bei Rett Syndrom

Gemeinsam mit Prof. Bernd Wilken (Kassel) beginnen wir ein neues Projekt, das zum Ziel hat, die frühe Entwicklung bei Kindern mit Rett Syndrom besser zu verstehen.

Dieses Projekt wird von der Rett Elternhilfe unterstützt und gefördert. Details dazu finden Sie hier und unter https://www.rett.de/de/Forschungsprojekt_44_Rett.html

Aug 2021 | Wissenschaftliche Tagung Autismus-Spektrum im März 2022 in Göttingen

Die 14. Wissenschaftliche Tagung Autismus-Spektrum wird am 10. und 11. März 2022 in Göttingen stattfinden. Ab sofort können Beiträge zu allen Bereichen der Autismusforschung eingereicht werden, jedoch sind Beiträge zum Thema der Tagung („Früh-Erkennung – Fehl-Erkennung – Nicht-Erkennung“) insbesondere erwünscht. Die Deadline für das Einreichen von Beiträgen in Form von Abstracts für Kurzvorträge und Poster ist der 30. November 2021. Wir freuen uns, Sie bald hier begrüßen zu können!

Aug 2021 | Wissenschaftlicher Beirat von „Rett Syndrome Europe“

Peter B Marschik wurde in den Wissenschaftlichen Beirat von „Rett Syndrome Europe“ berufen. Weitere Informationen: https://www.rettsyndrome.eu/

Autismus-Umfrage Niedersachsen 2021

Wir möchten Sie zur aktuellen Lebensqualität, den Lebensbedingungen, Bedürfnissen und der Versorgung aus Sicht von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Autismus- Spektrum- Störung bzw. ihren Bezugspersonen befragen. 

Bitte nehmen Sie sich die Zeit! Sie helfen damit von Autismus betroffenen Menschen in Niedersachsen.

Das Ausfüllen dauert insgesamt 30 Minuten!

Aug 2021 | Toolbox zur Untersuchung von "Joint Attention" veröffentlicht

Wir haben eine neue Toolbox veröffentlicht, die das Erstellen interaktiver Experimente mit Hilfe von Eye-tracking ermöglicht. Sie wurde im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes EMOTISK in der Forschungsgruppe Soziale Interaktion und Entwicklungsneurowissenschaften entwickelt. Die Toolbox ist auf github zur freien Verwendung verfügbar und wird in einem Artikel der Zeitschrift Frontiers in Psychology detailliert beschrieben.

Folgen Sie uns