english version: Autism Spectrum Disorders

Poustka Lab - Autismus-Spektrum-Störungen

Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) umfassen eine Gruppe von Störungen, die sich alle durch Beeinträchtigungen der sozio-kommunikativen Fähigkeiten sowie restriktiver und stereotyper Verhaltensweisen und Interessen auszeichnen. Milde, subklinische Formen autistischen Verhaltens kommen aber auch in der Normalbevölkerung vor. Mit einer geschätzten Prävalenz von ca. 1 % sind EU-weit ca. 3 Millionen Menschen von der Störung betroffen. Das aktuelle Verständnis der Pathophysiologie autistischer Störungen ist noch unzureichend und es existieren derzeit keine effektiven pharmakologischen Behandlungsmethoden für die Kernsymptomatik von ASS. Schwerpunkte unserer Arbeitsgruppe konzentrieren sich darauf zu untersuchen, wie sich autistische Symptome auf biologischer, kognitiver und auf der Verhaltensebene bei autistischen und nicht-autistischen Kindern und Jugendlichen manifestieren. Darüber hinaus untersuchen wir neue psychotherapeutische und pharmakologische Interventionen bei ASS und die Möglichkeiten zur Früherkennung und Frühintervention autistischer Störungen ab dem 12. Lebensmonat

Sie möchten unsere Forschung unterstützen und haben Interesse an einer Studienteilnahme? Melden Sie sich bei uns!

Aktuelle Projekte

  • ASD-net: Steigerung des Effekts eines Sozialkompetenz-Trainings durch Oxytocin bei ASS: eine randomisierte placebokontrollierte, multizentrische Interventionsstudie (gefördert durch das BMBF)
  • ASDEU: Epidemiologie autistischer Störungen in Europa (Multicenterstudie, Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien, gefördert durch die EU)
  • Volitional modification of brain activity in adolescents with ASD - a slow cortical potential neurofeedback study (Studie in Kooperation mit Dr. Lilian Konicar (PI) Medizinische Universität Wien, gefördert durch den FWF)
  • Frühkindliche Entwicklung bei Kindern mit erhöhtem Risiko für Autismus-Spektrum-Störung – eine longitudinale Studie mit hoch-Risiko-Kindern (gefördert durch die DFG)
  • EVAS - Frühes, valides und reliables Screening von Autismus (Early, valid and reliable Autism Screening, gefördert durch den Innovationsfond)

Kontakt

Direktorin

Prof. Dr. med. Luise Poustka

Prof. Dr. med. Luise Poustka

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns